Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag von 11-13 Uhr
und von 14-18 Uhr.

Samstags Termine nur nach Vereinbarung.

Telefon: 0561 7393444
...powered by
freaks-at-work

Wir verwenden nur ausgesuchtes Material

Gold

Gold (von indogermanisch ghel: glänzend, (gelb)) ist ein chemisches Element und ein so genanntes Edelmetall.
Gold zählt zu den ersten Metallen, die von Menschen verarbeitet wurden. Dies liegt einerseits daran, dass Gold die auffallende gelbe Farbe zeigt und auch gediegen, also als Element in der Natur vorkommt und nicht erst aus Erzen chemisch isoliert werden muss.
Ausserdem lässt sich Gold sehr gut mechanisch bearbeiten. Die leichte Legierbarkeit mit vielen Metallen, die moderaten Schmelztemperaturen und die günstigen Eigenschaften der Legierungen machen Gold als Werkstoff sehr attraktiv. Aufgrund seiner Farbigkeit, der Korrosionsbeständigkeit, die der Beständigkeit des Glanzes zugrunde liegt, Seltenheit und auffallender Schwere, wurde es in vielen Kulturen vor allem für rituelle Gegenstände verwendet.
Die Reinheit von Gold wird historisch in Karat angegeben. 24 Karat entsprechen purem Gold (Feingold). Mit Einführung des metrischen Systems wurde die Umstellung auf Promille-Angaben vorgenommen. So bedeutet der Stempeleindruck „750“ in Goldware, dass das Metall von 1000 Gewichtsanteilen 750 Anteile (d.h. ¾) reines Gold enthält, entsprechend 18 Karat („585“ entspricht 14 Karat, „375“ entspricht 9 Karat und „333“ entspricht 8 Karat).

Der Preis des Goldes wird auf dem offenen Markt bestimmt. Ein bestimmtes Verfahren („Gold Fixing in London“) ermöglicht die Angabe eines Goldpreises zweimal täglich.

Die Stempelung ist fakultativ. Das bedeutet, dass sie nicht durchgeführt werden muss. Wenn sie aber durchgeführt wird, hat sich der „ in Verkehr bringende“ an die gesetzliche Vorschriften zu halten (Gesetz über den Feingehalt von Gold- und Silberwaren).

Wir benutzen im Laden nur 750-er  Gelb-und Weissgold, da die unteren Gruppen zu viele Beimischungen haben.

Für den ersten Einsatz arbeiten wir mit Titan Grad 23, weil Gold anläuft (Wundsekrete, Desinfektionsmittel). Für die Kunden, die auf andere Materialien allergisch reagieren, kann man auch 750-er Gold verwenden.
Titan Grad 23

Titan ist in reiner Form silberweißes, gut schmied – und walzbares Metall, sehr korrosionsbeständig, widersteht Salpetersäure jeder Konzentration. Titan kommt nur gebunden vor. Titan ist ausgesprochen verträgliches und leichtes Metall und deshalb besonders für die Herstellung von Piercingschmuck geeignet. Aufatmen können vor allem geplagte Allergiker, da es absolut kein Nickel enthält. Zu beachten ist dabei allerdings der Grad des Titans, denn nicht alle Grade für den Einsatz unter der Haut geeignet sind. Wir gebrauchen im Laden ausschließlich Grad 23 Titan (Ti6 AL4V Eli), da es für diesen Zweck die besten Materialeigenschaften aufweist. Grad 23 Titan hält den höchsten Status für medizinische Geräte und wird zum Beispiel auch für chirurgische Implantate genutzt. Wesentlich für den (Erst-)Einsatz in den Stichkanal ist neben der allgemeinen Körperverträglichkeit vor allem die Oberfläche des Titan-Stifts. Je glatter diese ist, desto günstiger ist dies für den Heilungsprozess. (Tannhäuser „Materialurkunde“)
Zum Seitenanfang